Aktivitäten der Mitglieder und Beobachter des DNTDs

Berlin 14.6.2018 – Bei einer Feierstunde haben Mitglieder des Deutschen Bundestages den Beirat gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten zur Stärkung der Gesundheitssysteme gegründet. Heike Baehrens, MdB, stellvertretende Vorsitzende des Beirates unterstrich, dass die Abgeordneten die Initiativen des Deutschen Netzwerks unterstützen wollen. Zehn Mitglieder des Deutschen Bundestages zählen zu den Mitgliedern. „Allen Parlamentarierinnen und Parlamentariern, die sich hier zusammengeschlossen haben, ist die Bedeutung des gemeinsamen Engagements gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten bewusst. 1,5 Milliarden Menschen sind weltweit davon betroffen. Das sind in der Regel die Ärmsten der Armen, die weder über ausreichenden Zugang zu Nahrung, Trinkwasser oder Gesundheitsleistungen verfügen. Wir wollen gemeinsam mit dem Deutschen Netzwerk, diesen Menschen hier in Deutschland eine Stimme geben“, sagt Dr. Georg Kippels, MdB, Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats.

Mainstreaming Gesundheit

Berlin, 26.2.2018 - Das Deutsche Netzwerk hat eine Stellungnahme zum Koalitionsvertrag 2018 „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land der CDU/CSU und der SPD vom 7.2.2018 erarbeitet und an alle Fraktionssprecher des Deutschen Bundestages sowie ausgewählte Parlamentarier verschickt. Darin begrüßt das DNTDs grundsätzlich, dass die künftige Bundesregierung mehr Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung stellen will und plädieren für eine prominentere Rolle für die Bekämpfung der NTDs. Dazu gehören u.a. die Stärkung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), gemeinsame Anstrengungen in der Arzneimittel- und Impfstoffentwicklung sowie die Berücksichtigung von Gesundheitskomponenten bei allen entwicklungspolitischen Maßnahmen wie im Bereich Ernährung und ländliche Entwicklung.

Allianzen und Strategien

Berlin, 21.2.2018 – Mehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter internationaler Organisationen und Netzwerke zur Bekämpfung vernachlässigter Tropenkrankheiten sowie Abgeordnete des Deutschen Bundestags und des britischen Parlaments diskutierten bei einem Parlamentarischen Frühstück den aktuellen Status, Herausforderungen und Zukunftsaufgabenbei der Beseitigung von vernachlässigten Tropenkrankheiten. Die Schirmherrschaft hatte Dr. Georg Kippels, MdB.

5. Fortschrittbericht zur Londoner Erklärung in deutscher Sprache veröffentlicht

Berlin – 20.2.2018. Beim Parlamentarischen Frühstück „Wo stehen wir bei der Bekämpfung vernachlässigter und armutsassoziierter Tropenkrankheiten (NTDs)? – Erfolge der letzten Jahre und „unfinished business“ unter Schirmherrschaft von Dr. Georg Kippels, MdB wird am 21.2.2018 der 5. Fortschrittsbericht zur Londoner Erklärung von Uniting to Combat Neglected Tropical Diseases in deutscher Sprache veröffentlicht.

Deutsches Netzwerk veröffentlicht Studie

Berlin. 29.11.2017 - „Vernachlässigte Tropenkrankheiten müssen in der Diskussion um Global Health in Zukunft stets mitgedacht werden“ – das ist das Ergebnis der Studie von Prof. Dr Ilona Kickbusch (Kickbusch Health Consult) und Christian Franz (Health Analytics).

Beide Autoren heben dabei insbesondere zwei Aspekte hervor, die auch wesentlich zur Neuausrichtung der deutschen Global Health Strategy  im Sinne der Stärkung von Gesundheitssystemen, beitragen können: 1. Synergien stärken mit anderen Bereichen wie WASH, Ernährung, Landwirtschaft, Frauengesundheit  und 2. die Implementierungs- und Translationsforschung zu NTDs weiterführen und ausbauen.

Eine zweite Studie untersucht die deutsche Forschungslandschaft auf Aktivitäten im Bereich NTDs. Unter der Federführung des Bernhard Nocht Instituts für Tropenmedizin werden die Erkenntnisse von 35 Wissenschaftlern gebündelt. Die vollständige Studie wird im kommenden Jahr erwartet.