Aktivitäten der Mitglieder und Beobachter des DNTDs

Bonn/Berlin 24.6.2018 – Beim Rundgang des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier am Tag der offenen Tür der Villa Hammerschmidt informierte der Sprecher des DNTDs, Prof. Dr. Achim Hörauf, über deutsche Projekte im Bereich der vernachlässigten Tropenerkrankungen und Aktivitäten des Netzwerkes. Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität präsentierte sich sein Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie an der Universitätsklinik Bonn mit anderen Wissenschaftseinrichtungen im Park des Bonners Amtssitzes des Bundespräsidenten.

Gespräche mit britischen Abgeordneten und den äthiopischen Gesundheitsmister

Berlin. 21.6.2018 - Dr. Georg Kippels MdB, Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten zur Stärkung der Gesundheitssysteme und Mitglied im Unterausschuss Globale Gesundheit des deutschen Bundestags sowie eine Delegation des Deutschen Netzwerks gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten besuchten das Britische Parlament. Sie folgten einer Einladung des britischen Abgeordneten Jeremy Lefroy, Vorsitzender der Parteienübergreifenden Parlamentarier Gruppe zur Bekämpfung von Malaria und NTDs. Ehrengast beim interparlamentarischen Treffen war Äthiopiens Gesundheitsminister Dr. Amir Aman. Die Gesundheitspolitik Äthiopiens zeigt, dass Erfolge erzielt werden können, wenn nationale Regierungen sich des Problems annehmen und gemeinsam mit Gebern die NTDs im Land bekämpfen. Dr. Amir Aman, betonte, dass vernachlässigte Tropenkrankheiten zu bekämpfen für ein Land bedeute, sein Gesundheitssystem entsprechend zu stärken. Dr. Georg Kippels, die britischen Parlamentarier und die geladenen Experten bekräftigten die Notwendigkeit länderübergreifender Kooperationen und vereinbarten einen kontinuierlichen, regelmäßigen Austausch sowie gemeinsame Aktivitäten zur Unterstützung der Bekämpfung von NTDs.

Berlin 14.6.2018 – Bei einer Feierstunde haben Mitglieder des Deutschen Bundestages den Beirat gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten zur Stärkung der Gesundheitssysteme gegründet. Heike Baehrens, MdB, stellvertretende Vorsitzende des Beirates unterstrich, dass die Abgeordneten die Initiativen des Deutschen Netzwerks unterstützen wollen. Zehn Mitglieder des Deutschen Bundestages zählen zu den Mitgliedern. „Allen Parlamentarierinnen und Parlamentariern, die sich hier zusammengeschlossen haben, ist die Bedeutung des gemeinsamen Engagements gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten bewusst. 1,5 Milliarden Menschen sind weltweit davon betroffen. Das sind in der Regel die Ärmsten der Armen, die weder über ausreichenden Zugang zu Nahrung, Trinkwasser oder Gesundheitsleistungen verfügen. Wir wollen gemeinsam mit dem Deutschen Netzwerk, diesen Menschen hier in Deutschland eine Stimme geben“, sagt Dr. Georg Kippels, MdB, Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats.

Mainstreaming Gesundheit

Berlin, 26.2.2018 - Das Deutsche Netzwerk hat eine Stellungnahme zum Koalitionsvertrag 2018 „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land der CDU/CSU und der SPD vom 7.2.2018 erarbeitet und an alle Fraktionssprecher des Deutschen Bundestages sowie ausgewählte Parlamentarier verschickt. Darin begrüßt das DNTDs grundsätzlich, dass die künftige Bundesregierung mehr Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung stellen will und plädieren für eine prominentere Rolle für die Bekämpfung der NTDs. Dazu gehören u.a. die Stärkung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), gemeinsame Anstrengungen in der Arzneimittel- und Impfstoffentwicklung sowie die Berücksichtigung von Gesundheitskomponenten bei allen entwicklungspolitischen Maßnahmen wie im Bereich Ernährung und ländliche Entwicklung.

Allianzen und Strategien

Berlin, 21.2.2018 – Mehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter internationaler Organisationen und Netzwerke zur Bekämpfung vernachlässigter Tropenkrankheiten sowie Abgeordnete des Deutschen Bundestags und des britischen Parlaments diskutierten bei einem Parlamentarischen Frühstück den aktuellen Status, Herausforderungen und Zukunftsaufgabenbei der Beseitigung von vernachlässigten Tropenkrankheiten. Die Schirmherrschaft hatte Dr. Georg Kippels, MdB.