Aktivitäten der Mitglieder und Beobachter des DNTDs

Berlin, 23. Januar 2015. Das Deutsche Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDS) warnt in einem Brief an politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidungsträger vor einer einseitigen Konzentration auf die Bekämpfung des Ebolafiebers. Eine solche enge Fokussierung wird den Anforderungen an die Gesundheitsversorgung in den betroffenen Ländern nicht gerecht. Die Bekämpfung vieler anderer, ohnehin schon vernachlässigter Krankheiten, gerät dadurch noch weiter ins Hintertreffen. Mehr Menschen sterben wegen Ebolafieber als an Ebolafieber.

  • Vernachlässigte Tropenkrankheiten (NTDs) in den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria (GFATM) aufnehmen
  • Forschung und Entwicklung von Bekämpfungsmaßnahmen gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten stärken

Berlin, 18. Dezember 2014. Das Deutsche Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDs) wendet sich mit einem Brief an die Bundeskanzlerin und den Persönlichen Beauftragten der Bundeskanzlerin für die G7/G20–Gipfel mit dem Appell, die vernachlässigten Tropenkrankheiten in das Mandat des Globalen Fonds zur Bekämpfung von HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria aufzunehmen sowie die Forschungsaktivitäten im Bereich der vernachlässigten Tropenkrankheiten stärker zu unterstützen.

Berlin, 22.09.2014 Das Deutsche Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten feierte seine Gründung in Berlin. Ende August 2014 hatten sich Akteure der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Wirtschaft aus ganz Deutschland zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (NTDs) zu kämpfen.

Gründungsveranstaltung des Deutschen Netzwerks gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDs)

Montag, 22. September 2014, 18:00-19:30 Uhr
Steigenberger Hotel Am Kanzleramt, Ella-Trebe-Straße 5, 10557 Berlin Deutschland