Erfolg bei der Trachombekämpfung

Genf, 13. Juni 2018 - Ghana wurde von der World Health Organization (WHO) offiziell für trachomfrei erklärt. Trachom ist eine der ältesten Infektionskrankheiten. Es handelt sich um eine hoch ansteckende bakterielle Erkrankung, die durch den Kontakt mit der Augenflüssigkeit Erkrankter übertragen wird. Dies erfolgt häufig durch Fliegen, die von der Augenflüssigkeit angezogen werden. Nach mehreren Infektionen kann das Innere des Augenlides mit der Zeit so stark vernarben, dass das Augenlid und die Wimpernreihe einwärts in Richtung des Augapfels wachsen, was wiederum eine Narbenbildung auf der Hornhaut bewirkt. Dieser lange, schmerzhafte Prozess, der zur vollständigen Erblindung führen kann, betrifft vor allem Kinder und Frauen. Vorsorge erfolgt über Hygiene, sauberes Wasser und Toiletten. Behandelt werden kann die Infektion mit Antibiotika, im fortgeschrittenen Stadium helfen Augenoperationen. CBM war gemeinsam mit ihrem lokalen Partner in Ghana seit 1995 an der umfassenden Bekämpfung von Trachom beteiligt.

Zurück